Auteur Topic: [toneel] hoorspel: Schneeweischen und die 7 Zwergen  (gelezen 42 keer)

20 januari 2022, 02:53:13
gelezen 42 keer

beheerder

  • *****
  • Information
  • Senior
  • Forumbeheerder
  • Berichten: 396
    • Bekijk profiel

[TOC] Inhoudsopgave

kbk

Schneeweischen und die 7 Zwergen


Kabouter Breedkast Kompanjie (2019-2022)

Oorspronkelijk wou ik een avondvullende voorstelling maken met voordracht, audio en video genaamd 'Rode Draadloos'. Van die voorstelling is helemaal nix terecht gekomen maar wel van de teksten en ook van de 1080p-videos (ik had geen energie meer om op de planken te staan en toen was er ook nog eens het voor de cultuur dodelijke pandemietje). Die zijn grotendeels ondergebracht bij YouTube op het kanaal van provoqio. De complete ongecensureerde lijst van videos staat op ArnaudRasing.art/provoqio

Het leek mij handig om van de teksten ook ondertitelde videos te maken maar het is eigenlijk nog veel handiger om ze onder te brengen in deze [Kennisbank]. Het betreft een serie van 6 teksten die ik hardop voorlees en de KBK heeft daar in 2022 audio-teeps van gemaakt; ruw en ongepolijst.

Alhier staat de vierde tekst en dat is een modern sprookje 'Die warhafte Geschichte von Schneeweischen und die sieben Zwergen', juist, in het Duits (2019).
Veel lees- danwel luisterplezier ! (AR, 18 januari 2022)


Schneeweischen und die sieben Zwergen (audio)
 
Schneeweischen und die sieben Zwergen (tekst)
 
KBK: U luistert naar een uitzending van de Kabouter Breedkast Kompanjie.
KBK: Vandaag brengt Eelco Lepticus een opzienbarende verhandeling van de hand van paleo-linguist Herr Prof. Dr. Zeichstrahl. 
KBK: Het betreft de ware voorgeschiedenis van het verhaal van Sneeuwwitje. 
KBK: Luistert u naar 'Die warhafte Geschichte von Schneeweischen und die sieben Zwergen'. 
(...)

Lange lange her, nach Zep Tepi der Ägypter und nach die Traumzeit der Aborigenes 
aber bevor die letzte Eiszeit und die grossen Fluß, gab es drei Freindinnen die im großen Schwarzen Wald lebten.
Sie wohnten in einen schönen Tal und jeder hatte ein eigenes Haus und drei Zwergen zur ihren verfügung. 
Sie lebten separat aber zusammen.
Sie hiesen Rotkäpchen, Breiträtchen und Großmaulchen und 
sie waren sehr hübsch und lustig und immer frech und fröhlich. 
Die Zwergen waren behilflich im Garten, beim Kochen und beim Versorgung der Tiere und immer gutgelaunt.
Insgesamt gab es sechs männliche und drei weibliche Zwergen.
Ihre Namen waren Zwangli, Raffi, Zwingli, Horfi, Zwungli und Balfi.
Und die Frauen hiesen Heipila, Leivila und Carimila.

Jedes Wochendende kamen sie zusammen um die Freundschaft zu feieren und 
eine ganze Menge Tiere aus dem Wald waren dabei anwesend.

Auf einer guten Tag kamen Zwangli und Zwungli aus der Sanitärraum und bekannten an die Gruppe verliebt zu sein.
Großer Stille folgte und noch während diese Erstauning sagten Zwangli und Zwungli 
daß sie sich entschlossen hatten um der Weg des Regenbogens zu folgen bis zur Moravien.
Tatsächlich sind sie dem nächsten Tag abgereist und 
die zwei burschen waren jahrhunderten glücklich zusammen. 
Sie wahren also das erste Homo-Pärchen.

Kaum war jeder bekommen von der Schreck als Breiträtchen und Großmaulchen 
aus der Wäscheraum kamen und an die Gruppe bekannten verliebt zu sein.
Totale Verzweiflung schlug zu wann die zwei ihre Entscheiding um weit weg im Norden eine neue Anfang zu machen bekannt machten.
Tatsächlich sind auch sie die nächsten Tag abgereist und 
die zwei mädel wahren nachdem jahrzehnten glücklich zusammen im Kaufunger Wald.
Sie wahren also das erste Lesbo-Pärchen.

Mit hilfe von artifizielle Insemination uber Brieftaube gab Großmaulchen geburt zu eine prachtvolle Tochter, 
namens Sorilla und ihre Haut und Haren waren sehr leucht.
Und auch Breiträtchen gab auf gleicher weise geburt aber daß war ein Sohn, 
namens Leptico und seine Haut und Haren waren sehr dunkel.
Mann weis ja nie welches Ergebnis mann bekommt mit dieser Art von Befruchtung. 

Leptico entwickelte sich zu ein Jäger - später noch als Krieger - und 
verwendete dabei Schwarze Zauberei nur zur seiner Vergnügen.
Leptico is der Ur-vater aller Leptiker und Leptas und sie vertreten seitdem immer die dunkle seite des Menschen.
Bald schon folgte er - mitlerweile Lepto der Schwarze genannt - der Weg des Adlers und 
wahlte die Schwäbische Alb als Aktionsbasis.
(. .)
 
Sorilla dah entgegen wahr total anders weil sie war zart und gutmütig; 
sie liebte die Natur und alle Tieren liebten ihr sehr.
So oft hat sie die kranken und verwundeten geholfen um wieder gesund zu werden daß ihre guten Ruf weitverbreitet war. 
Ab ihre zwansigste lebensjahr nahm sie ihre endgültige Nahme an: Schneeweischen. 
Alle Finsternis, Schmerz und Trauer verschwand in einer grossen Kreis wenn Schneeweischen anwesend war. 

Letztendlich waren Großmaulchen und Breiträtchen diese positivität und 
behilflichkeit von Schneeweischen so gründlich satt.
Es war naturlich immer sehr toll mit Schneeweischen und alle diese Tiere, aber, 
hat mann Kaninchen dann hat mann auch die Kötel. . .
Die älter hatten wirklich die Nase voll davon, so viel, daß sie ihr zur Tante Rotkäpchen schickten 
um dort 'ihre gute Arbeit' zu leisten. . .

Die Karawane die Schneeweischen zur Schwarzen Wald führte war un-erglaublich groß; 
viele Tiere trugen ihres Gepäck oder begleiteten ihr nur. 
Während diese Reise bekam sie ihren Titel: Königinn des Waldes. 
Und alle Tiere schwörten ihr Treue.

Beim Ankunft freute jeder sich sehr und es gab ein riesiges Fest mit Muzik und Tanz. 
Die Zwergen tranken natürlich viel Bier dabei und verliebten sich in Schneeweischen und 
daß liessen sie laut bemerken überigens ohne die Billigung Rotkäpchens. 
Rotkäpchen kontte es nicht richtig verstehen und da fing es an daß sie eifersuchtig wurde und 
die irritante Positivität Schneeweischens bald zum kotzen fand. 
Sie suchte eine Ausweg durch eine Kontaktanziege im Schwarzwalder Zeitung uber Brieftaube auf zu geben.
Glücklicherweise reagierte ein reiche ausländische Edelmann: 
Thiery Bidet de la Tourette und er ladete sie ein zur seiner riesigen Schlosss.
Rotkäpchen kam aus der Schlafzimmer und bekannte an jeder daß sie ihren Prinz gefunden hatte und 
daß sie sich entscheiden hatte ab zu hauen.
Alle waren erstaunt, entsetzt und sprachlos. 

Tatsächlich ist Rotkäpchen die nächsten Tag abgereist 
um die Weg des Heiratungs zu folgen bis zur Foret de Mormal....
Rotkäpchen und Prinz Thiery verliebten sich und heirateten und während jahrzehnten waren sie glücklich zusammen. 
Aus dieser Ehe wurden zwei Töchter und zwei Söhne geboren. 
Sie stifteten ein Verbrechen-Syndikat und wurden alle sehr kriminell reich.
(. .)

Und wer blieben übrich im Schwarzen Wald? 
= Schneeweischen und die Sieben Zwergen! =
Und sie lebten noch sehr, sehr lange glücklich zusammen in großen Freude und Frieden mit alle Tiere - groß und klein - im Walde. 

Also, liebe Zuhörer, so ist alles angefangen und nicht anders.

Was lernen wir von dieser Geschichte? Na?
= Es gibt nichts neues unter die Sonne! =

(. . .)
KBK: U heeft geluisterd naar een wederom politiek weinig-correcte uitzending van de Kabouter Breedkast Kompanjie.


  © 2019/2022 KBK-VHP-AR

  legenda:
  ( )   acteur
  (.)   korte pauze
  (..)  pauze
  (...) lange pauze
  { }   publiek




There are no comments for this topic. Do you want to be the first?